Nur wenn ich fliehe


"Nur wenn ich fliehe" nimmt euch mit auf eine spannungsgeladene Flucht, quer durch Amerika. Das Buch ist packend geschrieben und punktet mit einfacher Sprache und einem guten Maß an schwarzem Humor. Der Roman kommt mit wenigen Klischees aus, es wird sogar auf die obligatorische Romanze verzichtet! Die Charaktere sind gut dargestellt und wirken authentisch. Terri Blackstock ist eine christliche Autorin, die es schafft, den Glauben auf ungezwungene Weise in die Geschichte einfließen zu lassen.
Wer noch Unterhaltung fürs Wochenende sucht, kann sich mit diesem Buch getrost auf die Couch zurückziehen. Und für den nächsten Feiertag ist auch der zweite Teil schon erschienen "Wenn sie mich finden"

 

Klappentext:
Angst pulsiert wie Blut in meinen Adern, in meinen Ohren, hinter den Schläfen. Ich habe keine Idee, wie ich meine Unschuld beweisen soll. Ich will nur überleben.

Nach der Ermordung ihres besten Freundes muss Casey aus der Stadt und durch die halbe USA fliehen. Die Polizei geht davon aus, dass Casey die Mörderin ist, und setzt den jungen Ermittler Dylan an, sie zu finden. Doch Casey weiß, dass ihre skrupellosen Verfolger ein schmutziges Spiel treiben, um eigene dunkle Machenschaften zu vertuschen. Auf ihrer Flucht begegnet Casey einer älteren Dame, die selbst mit ihrer Familie in Schwierigkeiten steckt. Beim Versuch, ihnen zu helfen, wird Casey schließlich vom jungen Ermittler entdeckt ...